0176 - 993 24 068 Mo-Fr: 12.00 bis 18.00 Uhr
  • Neutrale Verpackung
  • Schnelle Lieferung
  • Bestellung ohne Anmeldung
  • Peitschen aus eigener Herstellung

So war der "Fetisch Traum" in Kiel am 31.03.2018

 

Am 31.03.2018 war es wieder soweit. Um 20.00 Uhr öffneten sich die Tore zur größten BDSM & Fetisch Party in Schleswig Holstein. Schon nach nur kurzer Zeit war die Hütte voll. Auf 2 Dancefloors heizten die DJ´s den tanzwütigen zappelnden Körpern richtig ein. Im Rhythmus der bummernden Bässe zeigten Frauen und Männer gleichermaßen ihre chicken und fantisievollen Outfits und jede Menge nackte Haut. 

Schon früh am Abend zeigte sich wer richtig viel Spaß hatte und wohl nicht alleine nach Hause ziehen würde. Auf dem Fetisch-Traum gab es farbige Armbänder, die den anderen Gästen signalisierten, dass man auf der Suche ist oder lieber nicht angegraben werden möchte.

Was wir besonders gut fanden und was in den letzten Jahren wohl auch immer gut geklappt hat, ist dass sich alle an die Regeln gehalten haben und das trotzdem jede Menge Alkohol, der in Strömen durch die durstigen und ausgetrockneten Kehlen, floss. 

Dieses Jahr waren sehr viele neue Gesichter zum ersten Mal bei der Fetisch Veranstaltung. Die Menschen waren wohl auch deshalb etwas zurückhaltender. 2017 wurde noch sehr viel "gespielt". Die Pranger, das Kreuz oder der Flaschenzug wurden dieses Jahr nicht so häufig genutzt. Auch hatte man keine Auspeitschungen bestaunen dürfen, die im letzten Jahr noch regelmäßig stattfanden. 

Wir vom Peitschenbär wurden vom Veranstalter netterweise wieder eingeladen. Auf der Empore im großen Tanzsaal durften wir einen kleinen Teil unserer Ware präsentieren. Viele der Gäste haben sich vorallem für unsere Lederpeitschen, Gummipeitschen und Rohrstöcke interessiert.  

Dabei wurden wir ziemlich ausgequetscht und mit Fragen gelöchert. Mit die häufigste Frage des Abends war wohl, ob man seinen Rohrstock wässern sollte und wenn ja, wie man das am besten tut. Für all diejenigen, die die gleiche Frage beschäftigt, haben wir unter der Rubrik Einkaufshilfe, Hinweise und Tipps nicht nur für BDSM-Anfänger, zu den Rohrstöcken, dessen Pflege und eben auch das Thema Wässern ja oder nein und wie mach ich das.

Gegen 01.00 Uhr in der Nacht wurde es dann auf einmal voll vor unserem Stand. Denn nun wurde frischer Kaffee aufgetischt und ein leckeres Buffet bereit gestellt. Leider interessierte sich jetzt niemand mehr für uns, was wir aber auch ganz gut verstehen konnten. So hatten wir genügend Zeit und gönnten uns auch ein Stückchen Kuchen und einen Kaffee. 

Gegen 03.00 Uhr verabschiedeten sich dann die meisten Gäste. Was wir besonders schön fanden, war, dass der eine oder andere sich noch einmal persönlich blicken ließ und uns mitteilte, dass wir richtig schöne SM Toys haben. Vorallem die kleineren Gummipeitschen erfreuten sich wachsender Beliebtheit. 

Gegen 04.00 Uhr hatten auch wir dann unsere Sachen wieder zusammengepackt und fuhren im dichtesten Schneetreiben des Winters nach Hause. Mit nur drei Stunden Verspätung waren wir dann völlig platt zu Hause angekommen und gingen mit den schönen Erinnerungen an den Fetisch Traum in unser Bettchen. 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.