0176 - 993 24 068 Mo-Fr: 12.00 bis 18.00 Uhr
  • Neutrale Verpackung
  • Schnelle Lieferung
  • Bestellung ohne Anmeldung
  • Peitschen aus eigener Herstellung

Sklavenauktion

Eine sogenannte Sklavenauktion ist ein Rollenspiel, dass an die Antike oder das Mittelalter erinnert. Sklaven werden durch ihre Herrschaft oder durch sich selbst auf dieser Veranstaltung angeboten. Dazu wird der Sklave durch den Auktionator vorgestellt, oftmals werden Vorlieben und Tabus erwähnt. Das geneigte Publikum darf sich den Sklaven ganz genau ansehen und auch seine Leidensfähigkeit im Vorfeld testen. Wenn der Sklave dann versteigert wurde, muss er seiner neuen Herrschaft für eine bestimmte Zeit dienen, meistens für den Abend/Nacht der Veranstaltung. Dabei darf der neue Herr oder die neue Herrin im abgesteckten Rahmen frei agieren. 

Als besonders reizvoll wird das Ausliefern an eine völlig unbekannte Person empfunden. 

Für weitere Begriffserklärungen im Bereich Fetisch, klicken Sie bitte hier

Zuletzt angesehen